Workshops

Seit Bestehen der Bongolei 1997 sind unzählige Workshops zu verschiedenen Themen mit verschiedenen Dozenten veranstaltet worden. Mit Hakim Ludin, John Santos, Jorge Perez, Tomasito Cruz, Famadou Konate und vielen, vielen anderen mehr. Neu im Angebot sind die Cajon-Urlaube in Andalusien und Madrid.

Cajon Workshop mit Hakim Ludin
10. Juni um 14:00 bis 19:00
Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger. Auf spielerischem Wege erkunden wir verschiedene Schlagtechniken wie z.B. offener Schlag, Base oder Fingertip. Diese Techniken werden mit einfachen Übungen erklärt und erste Patterns gemeinsam gespielt. Aus diesen Übungen heraus entstehen unsere ersten Rhythmen aus der Welt des Pop, Flamenco oder Hiphop. Gewürzt mit jeder Menge Hintergrundinformationen aus der Welt der Percussion führt Hakim Ludin kurzweilig durch den Nachmittag.

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung unter info@musik-luley.de
Die Teilnahmegebühr in Höhe von 39,- Euro ist bei Anmeldung zu entrichten.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Workshops haben und weitere Informationen oder sich Anmelden möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht über das untenstehende Kontaktformular.

15 + 4 =

Body Music / Body Percussion       18.Juni 2017

Der Workshop bietet eine Einführung in die Sprache der Body Music. Ein Grundvokabular für Körperklänge, Techniken, Kreative Spiele und Improvisationen wird gemeinsam erarbeitet und erlebt. Das Gefühl des Pulses im Körper ist unmittelbar wenn der eigene Körper zum Instrument wird. Ben Schütz bringt uns von seinen Reisen aus Südamerika argentinische und brasilianische Rhythmen mit und öffnet für uns seine Schatzkiste mit Rhythmusspielen der brasilianischen Bodypercussion-Pioniere Barbatuques. Die Klasse ist offen für alle, Neueinsteigende und Rhythmuserfahrene.

Ben Schütz lebt als Musiker, Dozent und Produzent in Hamburg. Seine musikalische Ausbildung erhielt er am Music College in Hannover, wo er Schlagzeug, Percussion und Musikpädagogik studierte. Seit vielen Jahren sammelt und trainiert er Bodysounds und -grooves aus aller Welt. Mehrere male reiste er ausgiebig durch Südamerika, wo er an den Universitäten in Bahia/ Brasilien und Buenos Aires/ Argentinien Body Percussion Workshops unterrichtete. Im Mai 2016 veranstaltete er zum zweiten mal „Body Rhythm Hamburg“, Deutschlands einziges internationales Body Music Festival. 

Datum: 18.Juni 2017

Ort: Daimlerstraße 8, 63303 Dreieich

Kosten: 55.-

Zeit: 11:00 bis 16:00 inkl Pausen

 

 

 


 

Neun Töne und ein Kosmos voller Klänge

Sie ist klein und klingt riesig. Und fasziniert durch ihren Klang, ihre Einfachheit, die Reduktion auf das Wesentliche. Die Sansula. Ein Instrument, irgendwo zwischen Klangspielzeug und akustischem Gameboy, Suchteffekt garantiert.

Die Sansula ist eine Kalimba mit neun Tönen. Ihre Besonderheit besteht in ihrem Resonanzsystem, welches dem Instrument einen sehr reinen und meditativen Klang verleiht, der durch Öffnen und Schließen der Resonanzöffnung moduliert werden kann. Sie ist eine Bereicherung für jedes akustische Ensemble, aber auch ein schön klingender Zeitvertreib, mit dem man sich eine eigene Klangoase auf der Wohnzimmercouch erschaffen kann.

Conny Sommer beschäftigt sich schon seit vielen Jahren intensiv mit Kalimbas und veröffentlicht im November 2016 das erste auf Deutsch erscheinende Lehrbuch für die Sansula. In diesem Zusammenhang weitet er seine intensive Workshop-Tätigkeit auch auf dieses Instrument aus.

Der Sansula-Workshop 1 vermittelt die Grundkenntnisse im Sansula-Spiel:

• Einführung
• Grundlegende Zupftechniken
• Erkundung des Tonraumes in der Originalstimmung
• Spiel mit Tonleitern, Akkorden und Akkordverbindungen
• Pattern-orientiertes Spiel anhand leichter Spielmuster
• Das Spiel von Melodie und Begleitung in zwei Gruppen anhand eines kleinen Arrangementes
• Umstimmen der Kalimba
• Ausblicke in andere Stimmsysteme

Datum: 10. Juni 2017
Zeit: 11.00 bis 16.00
Ort: Neu Isenburg
Kosten: € 65.-
Instrumente werden für den Workshop kostenlos zur Verfügung gestellt.